Ihr Immobilienprofi - regional engagiert

Energiespartipps für die kalten Monate


Wer in den kalten Wintermonaten nicht frieren und dennoch seinen Geldbeutel sowie die Umwelt schonen möchte, dem wollen wir mit unseren Energiespartipps rund ums Haus ein paar Anregungen geben:

  • regelmäßiges Entlüften der Heizkörper und anschließende Überprüfung der Heizungsanlage, ob diese über ausreichend Wasserdruck verfügt
  • richtig Lüften: die Fenster mehrmals täglich für einige Minuten weit öffnen, am besten mit Durchzug, Kippstellung der Fenster vermeiden
  • auf die richtige Temperatur beim Heizen achten: bereits 1 °C weniger spart bis zu 6 % der eingesetzten Heizenergie ein
  • hydraulischen Abgleich von einem Fachmann durchführen lassen, damit alle Heizkörper gleichmäßig heizen
  • regelmäßige Wartung der Heizungsanlage, um Schaltzyklen und die Heizkurve zu optimieren und einen effizienten Betrieb zu gewährleisten 
  • beim Verlassen des Hauses und über Nacht die Heizkörper etwas herunterdrehen, um die Temperatur zu senken
  • die Heizung auch bei längerer Abwesenheit nie ganz ausschalten, sondern auf niedriger Stufe betreiben, da das Wiederaufheizen der Räumlichkeiten mehr Heizenergie erfordert, als das kontinuierliche Beheizen auf niedriger Stufe
  • programmierbare elektronische Thermostatventile einbauen, um die Betriebszeiten der Heizung anpassen zu können
  • Heizungsrohre und Warmwasserspeicher dämmen, um Wärmeverlust über die Rohrleitungen und den Speicher zu vermeiden
  • veraltete Heizungspumpen gegen neue, energieeffiziente Modelle austauschen
  • darauf achten, dass die Heizkörper nicht von Möbeln oder Vorhängen verdeckt sind
  • Jalousien, Vorhänge und Rollladen über Nacht geschlossen halten
  • Fenster und Eingangstüren mit Dichtungsband abdichten, um Zugluft zu vermeiden
  • darauf achten, dass die Türen der Wohnräume geschlossen sind, damit die Heizungsluft aus den beheizten Räumen nicht entweicht
  • der Jahreszeit entsprechend angemessene Kleidung auch in den Wohnräumen tragen